Sexismus

In letzter Zeit wurde mir des öfteren vorgeworfen, daß DiePARTEI und insbesondere ich sexistisch und antifeministisch wären.

Dies kann ich natürlich so nicht stehen lassen.
Das hat natürlich rein wahltaktische Gründe.

Ich glaube einfach nicht, daß die Wahl von FeministInnen entschieden wird.

Vielmehr bin ich überzeugt, daß die Mehrheit der Frauen sich ganz gerne als Sexobjekt sehen – und auch so angesehen werden wollen.
Frauen, die die Schnauze voll haben von dem wöchentlichen 08/15-Sex auf dem Küchentisch vor der Sportschau.

Ich spreche diese Frauen an, ihren Sexualtrieb auszuleben.
Liebe Frauen, seid was Ihr in diesen 5 Minuten (inklusive Vorspiel und Zigarette danach) Euch phantasiert!

Seid die Novizin, die Lehrerin, das Ponygirl, die Polizistin usw., die Ihr schon immer sein wolltet.
Seid selbstbewußt und selbstbestimmt!
Ihr könnt das alles haben, kein Mann wird Euch widerstehen.
Kleine Titten, dicke Euter, egal.
Ob blond, ob braun, ob glatt rasiert, egal.
Apfelpo oder Brauereipferdarsch, egal.

Schnappt Euch das Objekt Eurer Begierde und laßt Euren Trieben freien Lauf!

Bindet ihn an’s Bett, laßt Euch über’s Knie legen.
Reitet das Stück Männlichkeit wie es Euch gefällt.
Beugt Euch über das Geländer und lupft den Rock.
Packt ihn im Schritt und führt ihn Euren Freundinnen vor.

Geht gleich wieder…

Solche Frauen braucht das Land, solche Frauen braucht unsere Demokratie!
Keine Binnen-I-Feministinnen.
Selbstbewußt und sexuell frei bestimmt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*