Videoüberwachung

»Es freut mich sehr, daß die lokale SPD endlich auch an dem Punkt angekommen ist, politische Diskussionen losgelöst von Fakten zu führen.
DiePARTEI fordert schon lange, Inhalte zu überwinden.
Und gerade in unseren heutigen postfaktischen Zeiten ist es wichtig, Politik nach Gefühl zu machen. Wir müssen die Gefühle der Bürger stärken
– oder wie ist es sonst zu verstehen, daß das Sicherheitsgefühl verbessert werden muß, nicht aber die Sicherheit?
Wo kämen wir hin, wenn in Berlin keine Kameras bei dem Angriff in der Ubahn zugeschaut hätten, sondern echte Menschen ihn sogar hätten verhindern können? Dann würden Täter doch niemals zu Youtube-Stars!
Ich bitte die SPD daher, die Standorte der Kameras öffentlich zu machen, damit ich meinem Exhibitionismus frönen kann!«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*